Follow the sun

Samstag hab ich endlich das Meer erreicht! Sonntag gab es noch einen Ruhetag in Split und seit gestern bin ich wieder auf Achse. Text gab es im letzten Eintrag genug – heute mal fast nur Bilder!

Drniš – Split

Split – Makarska

Makarska – Neum

Wie man sieht: Die Strapazen der ersten Tage haben sich gelohnt, 20 Grad und Sonnenschein all day long!

Die Nacht verbringe ich heute in Neum, eine Stadt im 10 Kilometer langen Meerzugangsstreifen Bosniens. Montenegro liegt in greifbarer Nähe, Osternestsuche gibt es für mich in Podgorica!

Stefan

2 thoughts on “Follow the sun

  1. So schön! Das hast du dir wirklich verdient!! Freu mich auf weitere Fotos und Beiträge!
    Tom Turbo macht sich gut mit Meereshintergrund ??

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.